Geschichte



Die Geschichte von Croatia Airlines wurde Tag nach dem Tag geschrieben, weil jeder Tag ein Schritt näher zu dem Ziel bedeutete: Gründung der nationalen Fluggesellschaft. Seit mehr als 15 Jahren bietet Croatia Airlines Dienste der Passagier- und Frachtbeförderung und verbindet kroatische Städte mit den größten Metropolen Europas und durch diese mit der ganzen Welt. Die Firma ist eine Aktiengesellschaft mit dem Hauptsitz in der kroatischen Hauptstadt – Zagreb.

1989

Am 7. August wird der erste kroatische Luftfrachtführer registriert – Zagal, d.h. Zagreb Airlines. Die Firma Zagal nimmt den Frachtflugbetrieb für UPS mit einem Cessna 402 C Flugzeug.

1990

Nach den ersten demokratischen Wahlen in Kroatien wird der Name der Firma in CROATIA AIRLINES geändert.

1991

Die Firma unterschreibt ein Abkommen mit Adria Airways und beginnt mit der Passagierbeförderung im inländischen Verkehr. Mit dem geleasten Flugzeug MD-82 wird am 5. Mai der erste Flug auf der Linie Zagreb-Split durchgeführt. Das Jahr wird mit 140 000 Passagieren beendet.

1992

Nach einer kürzeren Einstellung des Flugbetriebs wegen des Krieges, kauft Croatia Airlines von der Lufthansa 3 Boeing 737 Flugzeuge. Mit dieser Flotte beginnen wir im internationalen Luftverkehr Dienste zu anzubieten und werden Mitglied der IATA (International Air Transport Association). Die Zahl der beförderten Passagiere: 238 000.

1993

Unsere Flotte wird größer, wir kaufen 2 ATR-42 und 2 Boeing 737 Flugzeuge. Wir eröffnen unsere Vertretung in Frankfurt und Büros in Rijeka, Pula und Zadar. Croatia Airlines übernimmt das Reisebüro Obzor, das Reisen für Gruppen und Einzelpersonen in alle Croatia Airlines Bestimmungsorte organisiert. Die Zahl der beförderten Passagiere: 473 000.

1994

Die Zahl der Fluggäste wächst ständig und am 9. Juni auf der Linie Zagreb-Frankfurt wird der millionste Fluggast befördert. Das schönste Ereignis in diesem Jahr kommt in September vor – Papst Johannes Paul II. fliegt mit uns von Rom nach Zagreb. Kurz vor Weihnachten wird das Büro in Split geöffnet. Die Zahl der beförderten Passagiere: 660 000.

1995

Noch ein ATR-42 Flugzeug wird gekauft und jetzt gibt es 8 Flugzeuge in unserer Flotte. Das Vielfliegerprogramm, FF Club, wird gegründet, um unsere häufige Fluggäste zu belohnen. Wir eröffnen Vertretungen in Skopje, Zürich, München, Berlin, Düsseldorf und London. Am 18. September wird der zweimillionste Fluggast auf der Linie Zagreb-Amsterdam befördert und am Flughafen in Zagreb belohnt. Die Zahl der beförderten Passagiere: 700 000.

1996

Am 28. November eröffnen wir unsere Vertretung in Sarajevo und Croatia Airlines wird die erste Fluggesellschaft im zivilen Luftverkehr die Sarajevo anfliegt. Die Zahl der beförderten Passagiere: 823 000.

1997

Wir kaufen unser erstes Airbus A320 Flugzeug namens Rijeka und eröffnen die gemeinsame Vertretung mit der Kroatischen Touristischen Gesellschaft In Amsterdam. Die Zahl der beförderten Passagiere: 866 000.

1998

Am 1. Januar wird Croatia Airlines Mitglied der AEA (Association of European Airlines). Am Flughafen in Zagreb landet unser erstes A319 Flugzeug, Zadar. Im März eröffnen wir die Vertretung in Rom, im April die Vertretung in Paris und im September in Wien. Im Juli wird noch ein A320 Flugzeug unserer Flotte beigefügt, es wird Zagreb genannt. Zum zweiten Mal haben wir die besondere Ehre, in unserem Flugzeug Papst Johannes Paul II. zu begrüßen.

1999

Am 27. Mai wird unser fünfmillionster Fluggast im Zagreber Flughafen begrüßt und belohnt. Vor der Saison kaufen wir noch zwei A319 Airbus-Flugzeuge, die Vukovar und Dubrovnik genannt werden. Die Flotte wird mit Airbus-Flugzeuge erweitert und Boeing 737 Flugzeuge werden verkauft.

2000

Die erste Phase des Ausbaues unserer Flotte beenden wir mit noch einem A 319 und einem A320 Airbus. Am Anfang Juli wird elektronische Fahrkartenausgabe in allen Büros und Vertretungen eingeführt, was uns dem europäischen Niveau des Services näher bringt. Zum ersten Mal werden in einem Jahr mehr als 1 000 000 Fluggäste befördert.

2001

Am 5. Mai wird in Split der zehnte Jahrestag des ersten Fluges gefeiert. Vom deutschen Luftfahrt Bundesamt wird uns am 25. Oktober das Zertifikat JAR 145 für Instandhaltung von Flugzeugen verliehen, was bedeutet dass unsere Technikabteilung Wartung von Flugzeugen nach den höchsten europäischen Standarden durchführt. Sehr bald werden in unserem Hangar zwei C-Checks an Lufthansa Flugzeugen durchgeführt. Im Jahr 2001 befördern wir 1 242 468 Fluggäste, 17 % mehr als in 2000 und 2 % mehr als planiert. Das ist auch die größte Zahl der beförderten Passagiere in unserer Geschichte.

2002

Am 2. Februar führen wir einen neuen Service ein, FlyOnLine. Das FlyOnLine System ermöglicht unseren Fluggästen, Online-Buchungen zu machen. Am 3. April wird noch ein Flugzeug geleast – Bae 146, Jambolino. Der zehnte Jahrestag des ersten internationalen Fluges wird in Frankfurt gefeiert. Im August werden 169 8000 Fluggäste befördert - Rekordzahl für einen Monat. Am 25. September wird unser millionster Fluggast befördert.
Mit der Lufthansa Technik unterschreiben wir am 9. Oktober ein Abkommen, das uns ermöglicht verstärkte Cockpit-Türen in 14 Lufthansa Airbussen einzubauen. Das Zertifikat JAR 145 wird noch zwei Jahre verlängert.
Unser Vorstandsvorsitzender, Ivan Mišetić, wird am 15. November Mitglied des AEA-Präsidiums.
Die Zahl der beförderten Fluggäste: 1 322 284, 6.4 % mehr als in 2001.

2003

Am 29. April verleiht uns das Luftfahrtamt des Ministeriums für Meer, Tourismus, Verkehr und Entwicklung das Zertifikat JAR OPS 1 AOC.
Während seines Besuchs im Juni fliegt Johannes Paulus II. zum dritten Mal mit uns.
Am 16. Juni wird Croatia Airlines an Zagreber Börse notiert. Am 17. Juli auf der Linie Split-Frankfurt wird unser 10-millionster Fluggast befördert. Im August befördern wir 186 832 Fluggäste, was unser Rekord der beförderten Passagiere in einem Monat ist. Der millionste Fluggast für das Jahr 2003 wird am 1. September befördert.
Unsere Technikabteilung führt in September und Oktober regelmäßige Prüfung und Modifikationen der Cockpit-Türen an 10 Flugzeugen der italienischen Airline, Volare Airlines durch.
Am 1. Oktober wird eine neue von der IATA genehmigte Preisstruktur für inländische und internationale Flüge eingeführt. Die Preise werden in Euros angeführt. Im Dezember bekommen wir das Zertifikat ISO 9001:2000.
In 2003 werden 1 468 410 Fluggäste befördert, 11 % mehr als in 2002.

2004

In 2004 verzeichnen wir Rekordzahlen in unserer Geschichte: 1 531 248 Passagiere werden befördert, was 4.3 % mehr als in 2003 ist. Auf Linienflügen haben wir 1 336 000 Passagiere, 87.2 Prozent aller beförderten Passagiere. Im internationalen Verkehr verzeichnen wir 866 000 Passagiere auf Linienflügen, was 9 % mehr als in 2003 ist. Der Sitzladefaktor steigt um 1.8 im Vergleich zu 2003 und beträgt 62.5 Prozent.
Im Februar wird das Design unserer Flugzeuge geändert – das alte wird vereinfacht und modernisiert. Am 4. Februar landet in Zagreb das erste Flugzeug vom Typ A320 (Dubrovnik), dessen Design in Shannon (Irland) verändert wurde.Bis zum Beginn Mai tragen alle unsere Flugzeuge das neue Design.
Am 25. März wird von Lufthansa ein A 319 Flugzeug geleast. Das geleaste Flugzeug bekommt am 13. Mai den Namen Velika Gorica.
Im April wird der Kollektivarbeitsvertag mit drei Gewerkschaften unterschrieben: am 6. April mit der Gewerkschaft der Ingenieure und Mechaniker in der Luftfahrt (SITUZ), am 29. April mit der Gewerkschaft der selbständigen Luftfahrzeugmechaniker Kroatiens (SSSAH) und am 30. April mit der Gewerkschaft des Flugpersonals. Im Juli werden 188 003 Passagiere befördert. Am 20. August wird der millionste Passagier im Jahr 2004 befördert.
Am 18. November wurde das Abkommen über den Beitritt der Croatia Airlines zur Star Alliance unterschrieben. Am 23. feiern wir den fünfzehnten Jahrestag unserer Firma. Unter den Gästen befinden sich: Vertreter der kroatischen Regierung; Wolfgang Mayrhuber, Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa AG; Jaan Albrecht, CEO Star Alliance und viele Partner.Am 29. November wird mit einer Ausstellung in der Galerie Klovićevi Dvori, das zehnte Jubiläum unseres Bordmagazins gefeiert.
Am. 15. Dezember wird Croatia Airlines regionales Mitglied der Star Alliance. Der erste inländische Flug mit Star Alliance Zeichen wird auf der Linie Pula-Zadar durchgeführt, und der erste internationale auf der Linie Skopje-Zagreb.

2005

Am 4. Mai wird am Flughafen Split ein weiteres Flugzeug der Croatia Airlines Flotte getauft und gesegnet. Der gemietete Airbus A320 erhält den Namen der Stadt Šibenik und trägt die Farben der Star Alliance Vereinigung.
Am 17. August werden für das Jahr 2005 eine Million Passagiere verzeichnet. Im August werden 193.425 Passagiere befördert, was in der Geschichte der Firma eine Rekordzahl an Passagieren in einem Monat darstellt.
Am 27. Oktober treten die neuen Internetseiten der Croatia Airlines in Funktion, deren visuelle, inhaltliche und strukturelle Neuheiten das Reisen mit dem Flugzeug noch angenehmer machen.
8. Dezember – Die Croatia Airlines besteht zum zweiten Mal erfolgreich die sehr anspruchsvolle unabhängige IOSA Prüfung der Flugsicherheit (IATA Operational Safety Audit) und das IOSA Zertifikat wird verlängert. Dabei handelt es sich um ein IOSA Programm der Internationalen Flug-Transport-Vereinigung (International Air Transport Association - IATA), bei der die Croatia Airlines seit 1992 Mitglied ist. Mit diesem Programm wird ein einheitlicher weltweit anerkannter Standard für die Bewertung der Flugsicherheit der Mitgliedsunternehmen der Vereinigung gesetzt.
Im Dezember führt die Croatia Airlines den telefonischen Kartenverkauf ein; ein zusätzlicher Komfort, der den Kunden die gleichzeitige Buchung und Zahlung der Flugtickets per Telefon für regelmäßige Croatia Airlines Inlands- und Auslandsflüge von Kroatien aus ermöglicht.
2005 befördert das Unternehmen rekordmäßige 1,555.033 Passagiere, 2 % mehr als im Vorjahr. So wird der Trend des kontinuierlichen Anstiegs der Passagieranzahl, der seit Anfang des Reiseverkehrs im Jahr 1991 verzeichnet wird, fortgesetzt.

2006

Am 17. Januar wird der erste Promotionflug der Croatia Airlines und der BH Airlines auf der Strecke Mostar-Zagreb unternommen. Kurz danach wird eine Zusammenarbeit mit der portugiesischen nationalen Fluggesellschaft TAP Portugal vereinbart, die ein vollberechtigtes Mitglied der Star Alliance Vereinigung ist. Die gemeinsam betriebenen (sog. Code Share) Flüge werden auf allen Buchungssystemen veröffentlicht.
Am 5. Mai verzeichnet die Croatia Airlines den 15. Jahrestag des ersten kommerziellen Flugs. Am 14. September am Flug OU417 von Frankfurt nach Zagreb wird der fünfzehnmillionste Passagier verzeichnet, dem ein Gelegenheitsgeschenk überreicht wird.
Zu Beginn des Winterflugplans wird die Croatia Airlines die erste Fluggesellschaft in der Region, die elektronische Flugtickets (e-tix) einführt.
Im Dezember beschließt die Internationale Flug-Transport-Vereinigung (IATA), Zagreb zum Sitz des BSP Plans (Billing and Settlement Plan) für einige südeuropäische Länder zu ernennen, was ein bedeutender Geschäftserfolg für Kroatien und die Croatia Airlines ist.
Am 7. Dezember wird eine Absichtserklärung mit der deutschen Lufthansa Technik, dem führenden MRO Anbieter (MRO - Luftfahrzeug-Instandhaltung), unterzeichnet. Das angestrebte Ziel ist eine noch bessere geschäftliche Zusammenarbeit. Bei der Unterzeichnung war auch Herr Andreas Meisel, Vizepräsident der Aircraft Overhaul & VIP Jet Services Lufthansa Technik, zugegen, der seine Zufriedenheit mit der bisherigen Qualität und Ausübung der technischen Dienstleistungen der Croatia Airlines ausgedrückt hat.
Im Jahre 2006 wurden mit unseren Flugzeugen 1,577.277 Passagiere befördert.

2007

Am 19. April 2007 beschließt die Gesellschaft, ihr bisheriges Informationssystem durch die gemeinsame Star Alliance Common IT Platform zu ersetzen. Dabei handelt es sich um eine IT Plattform der neuen Generation, welche von der weltweit größten Flugvereinigung zur Unterstützung des Prozesses der Erbringung von Dienstleistungen an Passagiere ausgewählt wurde (Customer Management System). Die Star Alliance Vereinigung feiert am 13. und 14. Mai 2007 in Kopenhagen ihren zehnten Geburtstag, zu dem auch unsere Firma, als Mitglied dieser Vereinigung, eingeladen wird. Ende Mai folgt ein weiteres wichtiges Ereignis. Am 31. Mai wird nämlich ein Vertrag mit dem kanadischen Flugzeughersteller Bombardier Aerospace über die Anschaffung des Flugzeugs Dash 8-Q400 unterzeichnet. Wir feiern auch den 10. Jahrestag des ersten Airbusfluges in der Croatia Airlines Flotte. Der erste Flug fand nämlich am 1. Juni 1997 statt, auf der Strecke Zagreb-London (Heathrow). In Juli 2007 wird der Croatia Airlines der angesehene Preis für die Einführung der Zahlung der Flugtickets über das Internet - Amadeus e-Travel Airline Conference 2007 Award - erteilt. In Flugzeugen werden in diesem Jahr insgesamt 1,715.027 Passagiere befördert.

2008

In den Flughafen Zagreb wird aus dem Fertigungsbetrieb des kanadischen Herstellers des Flugzeugs Bombardier Aerospace, am 19. Mai 2008 das erste Dash 8-Q400 Flugzeug eingeflogen, das den Namen Slavonija (9A-CQA) erhält. Dabei handelt es sich um eines der modernsten Turboprop Flugzeuge der Passagierkonfiguration mit 76 Sitzen. Das zweite Flugzeug der gleichen Art kommt am 1. August an und erhält den Namen Lika (9A-CQB). So beginnt die Erneuerung der Kurzstreckenflotte, bzw. der Austausch der Flugzeuge ATR-42. Es wird auch eine neue Internetdienstleistung eingeführt unter dem Namen Web-check-in. Dadurch wird den Passagieren eine einfache und flexible Fluganmeldung per PC ermöglicht. Dies geschieht am 15. September 2008. Im selben Monat, am 22. September, wird ein neuer Vertrag mit der Bombardier Aerospace über die Bestellung von zwei weiteren Bombardier Q400 NextGen Flugzeugen unterschrieben.
Ab 24. September können elektronische Flugtickets über das Bankomaten-Netz der Privredna Banka Zagreb bezahlt werden, was weltweit einmalig ist. Am 1. Oktober 2008 wird ein neuer Hangar der Croata Airlines eröffnet, der den Experten des technischen Sektors den Export kroatischen Wissens ermöglicht, bzw. noch größere Möglichkeiten für die Instandhaltung von Flugzeugen ausländischer Fluggesellschaften bietet. Im Rahmen dieser Feier unterzeichnen die Croatia Airlines und die Lufthansa Technik einen Vertrag über die Ausweitung der Zusammenarbeit im Bereich der technischen Dienstleistungen. Im Oktober wird mit Airbus der Vertrag über die feste Absicht zum Kauf von vier weiteren A 319 Flugzeugen, die sich der wachsenden Mittelstreckenflotte anschließen werden, unterzeichnet. Am 26. Oktober fliegt auf der Strecke München-Zagreb ein ATR42 Flugzeug zum letzten Mal für die Croatia Airlines. Das ist das Flugzeug mit den Kennzeichen 9A-CTT, das mehr als fünfzehn Jahre unter dem Namen Dalmacija flog. Einen Tag davor flug auch die Istra zum letzten Mal. Am Ende des Jahres gibt es eine weitere Auszeichnung – am 15. Dezember erhält unser Unternehmen den Vidi web 100 Preis in der E-Innovation Kategorie. Dabei handelt es sich um einen Preis, der das zehnte Jahr in Folge in einer gemeinsamen Auswahl der Zeitschrift Vidi und des Wochenblatts Lider für den besten Einsatz des ICT in einem nichttechnologischen Unternehmen vergeben wird. Im Laufe des Jahres 2008 werden in den Flugzeugen insgesamt 1,868.869 Passagiere verzeichnet.

2009

Ab dem 1. Januar 2009 übernimmt der Generaldirektor der Croatia Airlinesa Ivan Mišetić für ein Jahr das Amt des Präsidenten der Europäischen Flug-Transport-Vereinigung (AEA). Ab dem 30. März erwachen im Rahmen des e-commerce Projekts der Fluggesellschaft auch die ersten mService Dienste zum Leben. Eine von ihnen ist die free SMS, über die die Benutzer kostenlose SMS auf den Internetseiten der Firma versenden können. Der zweite mService Dienst wurde unter der Bezeichnung SMS PNR info eingeführt, über den die Passagiere auf ihr Mobiltelefon eine gültige Auskunft über ihre Buchung erhalten.
Am 29. Mai versammeln sich auf der AEA Versammlung in Brüssel unter dem Vorsitz von Ivan Mišetić, die Vordermänner der europäischen Fluggesellschaften.
Im Juni 2009 nimmt die Croatia Airlines die Flüge nach Barcelona und Göteborg wieder auf. Ein Flugzeug mit dem Zeichen der kroatischen Fluggesellschaft nimmt nach einer mehrjährigen Unterbrechung am 9. Juni wieder Anflug auf Barcelona und am 12. Juni auf Göteburg. In Dubrovnik findet am 17. und 18. Mai auf Initiative von Herr Mišetić, dem Generaldirektor der Croatia Airlinesa und diesjährigen Präsidenten der AEA Vereinigung, die internationale Flugwerkstatt für den Südosteuropäischen Raum (South-East Europe Aviation Workshop) statt. Ziel ist es, sich mit der Zukunft und der Rolle des Flugwesens bei der Erleichterung des Prozesses der Integration der südosteuropäischen Länder in die Europäische Union auseinander zu setzen. Im Juni folgen zwei weitere Dash 8-Q400 Flugzeuge. Das dritte Flugzeug trifft am 19. Juni ein, trägt den Namen Istra und das vierte, das sich am 28. Juni der Flotte anschließt, trägt den Namen Dalmacija. Am 1. Juli wird das SAP System eingeführt, an dem lange gearbeitet wurde und dieses wird zum Geschäftssystem und Standard in den Bereichen Finanzen und Buchführung, Einkauf, Verkauf, Lagerhaltung, Controlling und Planung sowie im Bereich Informationsunterstützung für die Systeme der Flugindustrie. Im Juli erfolgt die Segnung unser neuen Dash-Flugzeuge, aber auch ein einmaliges Jubiläum - die Beförderung von zwanzig Millionen Passagieren in der Geschichte unseres Unternehmens. Der zwanzigmillionste Passagier in der Geschichte des Unternehmens wurde am 24. Juli auf dem Flug von Amsterdam nach Zagreb verzeichnet.

Zahl der beförderten Passagiere: 1,752.000

2010

Im Rahmen des E-Commerce Projektes im Februar, führt die Croatia Airlines eine neue Dienstleistung unter der Bezeichnung Flüge nach Maß ein, die den Passagieren eine Flugwahl ermöglicht, bei der sie ihre Reise selbst planen können, indem sie die Preise, den Abflughafen und den Zielflughafen bestimmen können.
Im März wird die Facebook Seite der Fluggesellschaft angelegt.
Im April werden noch zwei Dash8-Q400 Flugzeuge hinzugefügt, genannt Zagorje und Primorje, womit die Erneuerung der Kurzstreckenflotte abgeschlossen wird.
Im Juni wird zum ersten Mal in der Geschichte die Stadt Athen zum Netzwerk der Bestimmungsorte des nationalen Flugbeförderers hinzugefügt.
Die Internetbuchungen werden durch die Einführung der Dienstleistungen Transfer (womit in fünf einfachen Schritten der Transport vom/zum Flughafen gebucht werden kann) und Chat (womit das Stellen von Fragen während der Onlinebuchung ermöglicht wird) zusätzlich verbessert. Zum Ende des Jahres wird es auch möglich, Flugtickets der Croatia Airlines über das MaxTV zu kaufen.
Unser Unternehmen wird im Jahr 2010 zum dritten Mal in Folge als kroatisches Superbrand ausgezeichnet. Der Wert des gemeinsamen Projektes der Croatia Airlines mit HT, bzw. die Einführung des IPTV Dienstes auf MaxTV, wird als ein erfolgreiches kroatisches hochtechnologisches Produkt anerkannt und gewinnt den Preis „Teslino srebrno jaje“ für den zweiten Platz in der Kategorie Vidi web Top 100 für das beste Mobile Web. Croatia Airlines bekommt auch die wertvolle Anerkennung für die Verbesserung der Geschäftsprozesse, das Zertifikat der IATA, für das erfolgreich abgeschlossene Projekt unter dem Namen Simplifying the Business, das die Ausstellung von zweidimensionalen barcodierten Verladungsscheinen ermöglicht. In Zusammenarbeit mit Lufthansa Systems wird das Project Electronic Flight Bag erfolgreich implementiert, d.h. dass bis Ende 2010 jeder Pilot der Croatia Airlines eine Allzweck-Rechenplattform erhält, mit allen Applikationen die vor, während und nach dem Flug eingesetzt werden. Dieses Gerät bewirkt unmittelbar die Senkung der operativen Kosten und die Leistungssteigerung im Geschäftsprozess. Darüber hinaus sorgt es für eine noch höhere Flugsicherheit.
Im Jahre 2010 erfolgt noch ein Wechsel an der Spitze des Unternehmens. Zum neuen Generaldirektor wird Srećko Šimunović ernannt, der dieses Amt vom bisherigen Generaldirektor Ivan Mišetić übernimmt, der bei Croatia Airlines 18 Jahre tätig war - davon dreizehneinhalb als Generaldirektor.

Zahl der beförderten Passagiere: 1,640.613

2011

Auf Grund der unabhängigen GfK Marktforschung wurde Croatia Airlines im Februar das hoch geschätzte Prestige- Zertifikat Best Buy Award in der Kategorie der Fluggesellschaftenverliehen. Dieses Zertifikat ist für unsere Fluggesellschaft von großer Bedeutung, da es eine Bestätigung dafür ist, dass die kroatischen Bürger der Ansicht sind, dass Croatia Airlines das beste Preis-Qualitätsverhältnis unter den auf dem kroatischen Markt tätigen Fluggesellschaften bietet. Die Forschung hat auch die Transparenz des Angebots bestätigt, welchesCroatia Airlines den Kunden bietet. Im Mai wurde der zwanzigste Jahrestag des ersten Passagierfluges gefeiert. Im Mai haben auch die Fachleute der technischen Abteilung der Croatia Airlines den Umbau der Passagierkabine am Flugzeug Airbus 320 der deutschen Lufthansa erfolgreich abgeschlossen. Am 05. Juni hat Croatia Airlines die Ehre gehabt, Papst Benedikt XVI und die kirchlichen Würdenträger von Zagreb nach Rom zu befördern. Damit hat der Heilige Stuhl der kroatischen Fluggesellschaft zum vierten Mal das Vertrauen zur Beförderung des katholischen Oberhaupts ausgesprochen. Alle Einzelheiten über den Flug des Papstes mit Croatia Airlines wurden in Zusammenarbeit mit dem Alitalia-Büro für Sonderflüge sehr sorgfältig geplant und vorbereitet. Um den Flug des Papstes möglichstangenehm zu gestalten, haben sich die Beschäftigten der Croatia Airlines für diesen feierlichen Flug speziell vorbereitet. Der Juli wurde mit den 227.791 beförderten Passagieren zum Rekordmonat in der Geschichte von Croatia Airlines. Am 20. Juni haben wurde die 1-Million-Marke im Jahr 2011 erreicht. Anfangs Oktobers hat Croatia Airlines die iPhone- Applikation eingeführt, die den Benutzern einen schnelleren und einfacheren Zugang zu Informationen ermöglicht. Durch die Einführung der iPhone- Applikation hat Croatia Airlines ihre Dienstleistung an den Passagierennäher gebracht, die Reise dadurch erleichtert und bestätigt, dass das Unternehmen die Entwicklung der modernen Technologie verfolgt und diese erfolgreich anwendet. Ab dem 21. November werden neue, bessere Internetseiten der Croatia Airlines zur Verfügung stehen. Die Erste Steiermärkische Bank und Croatia Airlines haben im November die neue Dienstleistung Erste NetPay eingeführt, welche den Benutzern vonErste-NetBanking den Kauf von Flugtickets auf den Internetseitender Croatia Airlines ohne Kreditkartenermöglicht. Damit waren die Kunden der Ersten Steiermärkischen Bank die Ersten, die die Möglichkeit zum einfachen und schnellen Kauf der Flugtickets der Croatia Airlines im sicheren Onlinebanking hatten.

Zahl der beförderten Passagiere: 1,878.946

2012

Croatia Airlines hat am 3. Januar zwei neue Applikationen eingeführt – die Applikation für iPad und die Applikation für Mobiltelefone mit dem Android Betriebssystem. Croatia Airlienes wird weiterhin auf die neusten Technologien setzen.
Unter den in Kroatien tätigen Fluggesellschaften bietet Croatia Airlines nach Ergebnissen der unabhängigen wissenschaftlichen Marktforschung QUDAL – DEEPMA vom 27. März die qualitativ hochwertigsten Dienstleistungen. Der 20. Jahrestag des ersten internationalen Flugs der Croatia Airlines auf der Strecke Zagreb – Frankfurt wurde am 05. April gefeiert. Das neue Aussehen der Reisekabine im Flugzeug 319 wurde am 12. April in Zagreb vorgestellt. Die neuen Recaro Ledersitze herausragender Qualität wurden in die Flugzeuge Airbus 319 von Fachleuten der technischen Abteilungen der Croatia Airlines eingebaut. Die neue Dienstleistung Geschmacksrichtungen Kroatiens wurde am 11. April auf internationalen und nationalen Flügen eingeführt, was sicherlich der Qualität Reisequalität in Flugzeugen beigetragen hat. Die neuen Mahlzeiten beruhten auf gastronomischen Merkmalen, die für einzelne kroatische Regionen typisch sind. Zuerst wurde die Gastronomie von Istrien vorgestellt, darauf die Gastronomie von Dalmatien und Zagorje. Am Flughafen von Zadar wurde am 27. April die neue Saisonlinie zwischen Zadar und Frankfurt feierlich eingeführt. Am 01. Mai wurde eine weitere internationale Fluglinie eingeführt, und zwar zwischen Zadar und Paris. Croatia Airlines feierte am 14. Mai das 15-jährige Bestehen des Star Alliance Netzwerkes. Zum ersten Male seit der Gründung der Croatia Airlines wurde am 01. Juni die direkte internationale Linie zwischen Belgrad und Split eingeführt. Croatia Airlines und die amerikanische Fluggesellschaft US Airways wenden seit dem 27. Juni das Verfahren Codesharing bei der Beförderung von Passagieren zwischen der Republik Kroatien und den Vereinigten Staaten von Amerika an. Bei den weltweit angesehenen World Airline Awards von Skytrax wurde Croatia Airlines im Juli zur viertbesten Fluggesellschaft in Osteuropa ausgezeichnet. Noch nie so früh im Jahr seit ihrem Bestehen hat Croatia Airlines bereits am 18. Juli die 1-Million-Marke erreicht. Der Juli war hinsichtlich der Zahl der beförderten Passagiere (236.890) auch ein Rekordmonat in der Geschichte von Croatia Airlines.
Zum Vorstandsvorsitzenden von Croatia Airlines wurde am 01. September Herr Krešimir Kučko ernannt.
Um den Passagieren die Flugreisen zu vereinfachen, wurde die mobile Version der Webseiten am 26. September eingeführt. Am 05. Dezember wurde Croatia Airlines mit der globalen Auszeichnung Superbrands Croatia 2012 für die besten Brands auf dem kroatischen Markt wiederholt ausgezeichnet. Die Fachjury und Verbraucher haben in der Konkurrenz von 1.200 bewerteten Brands die besten 78 Brands in zehn Kategorien gewählt.

Zahl der beförderten Passagiere: 1.951.501

2013

In den Sommerflugplan wurden dieinternationalen Direktflüge Pula - Frankfurt und Split – Kassel eingeführt.
Die Agentur für den Schutz des Marktwettbewerbs (AZTN) hat im Juni das Restrukturierungsprogramm der Croatia Airlines bis zum Jahr 2015 bewilligt. Dieses Programmbasiert auf ÄnderungendesGeschäftsmodelsder Linienfluggesellschaften im Wege der strategischen und marktbezogenen Positionierung von drei grundlegenden Profitzentren: Linien-, Saison- und Charterflügen sowie Technik. Am 25. Juli wurde der millionste Fluggast im Jahr 2013 gezählt. Dank erfolgreicher Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmenin den ersten drei Quartalen des Jahres 2013 wurde ein Nettogewinn von 20,3 Millionen Kuna verzeichnet. Außerdem wurde ein positivesErgebnisvon 30,2 Millionen Kuna im Vergleich zu derselben Periode im Jahr 2012 erzielt. Zudem wurde einBetriebsgewinn von 28,8 Millionen Kuna erzielt.
Anfang Dezember wurde im Technikzentrum des Unternehmensin Zagreb zum ersten Maleine technische Untersuchung von kommerziellen Flugzeugen (D-Check) erfolgreich durchgeführt. Die anspruchsvollste technische Grundüberholung wurde an der Airbus 320 von Thomas Cook vorgenommen. Wegen der Erweiterung von Serviceleistungen der Wartung wurde die Entscheidung getroffen, einen dritten Hangar auf dem Flughafen in Zagreb zu bauen.
Mit der amerikanischen United Airlines begann am 17. Dezember eine kommerzielle Zusammenarbeit bezüglich der Fluggastbeförderung zwischen Kroatien und den Vereinigten Staaten von Amerika. Im Rahmen dieser Zusammenarbeiterteilt die United Airlines nun ihrCode(UA) für die Linien der Croatia Airlines aus Amsterdam, Bruxelles, Paris, Frankfurt, London, München und Zürich nach Zagreb sowie aus Frankfurt und München nach Split und Dubrovnik.
Bei der Bewertung des internationalspezialisierten Internetportals AirlineRatings.com, von welcher 448 Fluggesellschaften weltweit umfangen wurden, wurde die Flugsicherheit beider Croatia Airlines mit der Höchstnote bewertet und das Unternehmen in die höchste Sicherheitsklasse des Zivilflugverkehrs eingestuft.

Anzahl der beförderten Passagiere: 1,796.885


  Mehrere Gabelflüge
Erwachsene (25-59)   Kleinkinder (<2)
Kinder (2-12)    
andere Fluggäste
im Zeitraum +/- 3 Tage
nur am gewählten Datum
Hotel Rent-a-car